Platzhalter
Platzhalter
Platzhalter
Link verschicken   Drucken
 

Gemma Daucha 3

"GEMMA DAUCHA 3" - unter diesem Motto machten sich 19 Neptunianer (Georg und Romy, Georg und Nikki, Max, Stefan N., Stefan G., Andi, Sigi, Erich, Franz, Konrad,  Susa, Daniel, Verena, Matthias, Basti, Nicole und Werner) frohen Mutes auf nach Malta, genauer gesagt auf die Insel Gozo, um gemeinsam vom 29.05. - 06.06.2016 die wunderschönen Meeresgrotten, Höhlen und Wracks des südlichen Mittelmeeres zu erkunden.

 

In hervorragender Zusammenarbeit mit unserem Reisebüro Sterr in Vilshofen sowie dem Busunternehmen Renaltner aus Alkofen wurden im Vorfeld bereits ideale Bedingungen geschaffen, um daraus einen tollen Tauchurlaub entstehen zu lassen.

 

Nach einer gemeinsamen Busfahrt zum Flughafen Erding-München, bei der die Vorfreude schon ziemlich groß war, bestiegen wir den Flieger und nach einer relativ kurzen Flugzeit von ca. 2 Stunden empfing uns der Malta International Airport in Luqa mit seinem typisch maltesischen Flair und 26° C Lufttemperatur.

 

Im Anschluss ging´s per Fähre auf die Insel Gozo, dort angekommen wurden wir per Shuttlebus zu unserem Hotel „Calypso“ im beschaulichen Hafenstädtchen Marsalforn gebracht und nachdem wir unsere Sachen auf den Zimmern verstaut hatten, gönnten wir uns als allererstes ein „Ankunfts-Bier“ untermalt von einer würzig-fruchtigen Shisha!           

Beim Abendessen unterhielten wir uns voller Vorfreude über all das, was wir in der kommenden Woche wohl erleben werden.

 

Am nächsten Tag wurden wir von unserer Tauchbasis „Nautic Team“ samt Tauchgepäck vor unserem Hotel abgeholt und von Heike, der Inhaberin der Basis sehr herzlich empfangen.

Nach Erledigung des Papierkrams wurden auch gleich die Tauchgruppen eingeteilt und nach einer kurzen organisatorischen Einweisung in den Basisablauf ging es auch schon los zum „Checkdive“ mit unseren beiden Diveguides John und Klausi-Mausi ........!!

 

Die darauffolgenden Tauchtage bestanden dann aus Landtauchgängen per Jeep (Halb-/Ganztagsausfahrten) sowie Bootstauchgängen und einem Nachttauchgang - es war für jeden etwas dabei.

 

Dabei betauchten wir so bekannte Tauchplätze wie die Wracks „Comino Land“, „Karwela“ und das Minensuchboot „P29 Boltenhagen“ sowie die „St. Maria Caves“ auf Comino und natürlich das legendäre  „Blue Hole“ bzw. „Azure Window“ und den „Inland Sea“.

 

Bei den Unterwassersichtungen meinte es Neptun ausgesprochen gut mit uns, so konnten wir unter für Mittelmeerverhältnisse unglaublichen Sichtweiten neben bizarren Unterwasserfelsformationen (Grotten, Höhlen usw.) und geheimnisvollen Wracks auch Oktopusse, Langusten, Bärenkrebse Zackenbarsche Sepien sowie große Barrakudaschwärme beim Tauchen aus nächster Nähe beobachten.

 

Erwähnenswert hierbei ist natürlich das für die Gewässer vor Malta berühmte „Blau“, mit dem wir von Mutter Natur bei jedem Tauchgang eindrucksvoll empfangen wurden. 

 

Spaßtauchen stand natürlich im Vordergrund, aber auch ausbildungstechnisch waren wir fleißig, denn einige legten bei unserem Cheffe den VDST-Spezialkurs „Tauchen in Meeresgrotten“ ab.

 

Abends bei der üblichen Shisha sowie beim obligatorischen Dekobier im „Paulanerstüberl“  ließen wir die täglichen Taucherlebnisse Revue passieren.

  

Den letzten Tag unserer Reise nutzten einige von uns dazu, um ihren kulturellen Horizont zu erweitern z.B. bei einem Besuch der berühmten Zitadelle in Victoria, andere benötigten diesen tauchfreien Tag, um sich vom vorabendlichen Discobesuch zu erholen…..(was auch bitter nötig war…..!!

 

Viel zu schnell gingen die Tage auf Gozo vorüber und am Ende waren wir uns alle einig:

Unsere Maltareise 2016 war ein voller Erfolg!

 

Und wir freuen uns schon aufs nächste Jahr, wenn es wieder heißt:

"GEMMA DAUCHA!!"

 

 

 

Werner

 

 

 

[alle Galerien anzeigen]

Veranstaltungen

Nächste Veranstaltungen:

12. 12. 2020
 
28. 12. 2020
 
31. 12. 2020