Bannerbild
Bannerbild
Bannerbild
Bannerbild
Bannerbild
Bannerbild
Bannerbild
Bannerbild
Bannerbild
Bannerbild
Bannerbild
Bannerbild
Bannerbild
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Bali 2017

"GEMMA DAUCHA" - unter diesem Motto machten sich wieder 11 Mitglieder des Neptun´s Taucherfreunde e. V. aus Tittling frohen Mutes auf nach Indonesien, um gemeinsam vom 21.09. - 08.10.2017 den Osten der Insel Bali sowohl über als auch unter Wasser zu erkunden.

 

Nach einer gemeinsamen Fahrt zum Flughafen in München, bei der die Vorfreude auf das Kommende schon ziemlich spürbar war, bestiegen wir den Flieger und nach einem Zwischenstopp in Bangkok empfing uns Denpasar mit all seiner pulsierenden Hektik und

31° C Lufttemperatur.

 

Bei der anschließenden Busfahrt zu unserem ersten Hotel in Amed konnten wir schon viele tolle Eindrücke von der Insel gewinnen.

 

Nach dem Einchecken in der Tauchbasis "Amed Scuba" wurde bereits unser Tauchplan für die nächsten Tage auf Grund der Aktualität der Ereignisse über den Haufen geworfen:

Der Vulkan Gunung Agung –der größte und heilige Berg der Balinesen- droht auszubrechen, es wurde in den letzten 24 Stunden die höchste Gefährdungsstufe ausgesprochen, die Evakuierung der umliegenden Anwohner war im vollem Gange.

 

Das hieß für uns, dass uns einige aufregende Tage und Nächte bevorstanden, da wir nur knapp (2 km) außerhalb der Sperrzone untergebracht waren…….die Erschütterungen der Vulkanaktivität waren regelmäßig über und auch unter Wasser in Form von Beben zu spüren.

 

Somit war der anfänglichen Enttäuschung, die Tauchplätze um Tulamben -u.a. auch das Wrack der „Liberty“- nicht betauchen zu können, einem Gefühl des Unbehagens gewichen.

 

Auch das Ausflugs-Highlight, die Besteigung des zweithöchsten Vulkans der Insel, dem Gunung Batur, traten einige von uns mit gemischten Gefühlen an.

 

Dennoch wurden wir bei unseren Tauchgängen vor Amed mit tollen Unterwassersichtungen belohnt: Pygmäen-Seepferdchen, Schaukelfische und Nacktschnecken in verschiedensten Farben und Formen, giftige Seeschlangen, Porzellankrabben usw. …..die Artenvielfalt des Indopazifik ist einfach atemberaubend…!!!!

 

Nach 6 Tagen wechselten wir unseren Standort und bezogen unser zweites Hotel in Candidasa zur Tauchbasis „diving.de Candidasa“, um u. a. auch die strömungsreichen Tauchplätze rund um die Insel Nusa Penida erkunden zu können.

 

Wiederum meinte es Neptun außerordentlich gut mit uns, neben Meeresschildkröten, Geisterpfeifenfischen, Barrakudas, Weißspitzen-Riffhaien, intakten Korallenriffen und tollen Sichtweiten begegneten wir als Höhepunkt am Manta-Point ca. 10-15 Mantas, die uns eine Stunde lang begleiteten.

 

Zu unserem vollkommenen Taucherglück fehlte eigentlich nur noch der Mola Mola, der Mondfisch, welcher sich aber während unseres Aufenthaltes nicht zeigte.

 

Auch die Ausbildung sollte bei „GEMMA DAUCHA“ nicht zu kurz kommen …… und was liegt auf Bali näher als die Durchführung eines „SK Strömungstauchen“….???

 

Nach der Theorie in Gezeitenkunde, Erkennen und Gefahren von Strömungen, spezielle Ausrüstung usw. sowie der Planung und Durchführung von Strömungstauchgängen in der Praxis, legten 5 Taucherfreunde diesen VDST-Spezialkurs mit Erfolg ab.

 

Auch über Wasser erkundeten wir Bali und ließen uns von geheimnisvollen Tempeln, urzeitlichen Affenwäldern im Dschungel, bunten Märkten, Wasserfällen und den fast schon kitschig schönen Reisterrassen verzaubern.

 

Nach 18 Tagen an unvergesslichen Erlebnissen und Eindrücken auf Bali waren wir uns alle einig:

Indonesien bzw. Bali wird uns wiedersehen…..schon allein wegen der „Liberty“ und den Mola Molas…..!!!

 

Und wir freuen uns auch schon aufs nächste Jahr, wenn es wieder heißt:

"Auf geht’s, GEMMA DAUCHA!!"

 

 

Übrigens:

Die Vulkanausbruchsgefahr besteht immer noch, die Evakuierung von mittlerweile knapp 140.000 Menschen ist noch nicht aufgehoben…..was für uns ein aufregendes Abenteuer und Nervenkitzel war, ist für unsere balinesischen Freunde jedoch die Angst um ihre Existenz und ums eigene Leben ……!!

Wir wünschen ihnen, dass „Mama Agung“ sich besänftigen lässt und alle diese schwierige Situation unbeschadet überstehen.

 

 

Werner

[alle Galerien anzeigen]

Veranstaltungen

Nächste Veranstaltungen:

01. 06. 2024

 

01. 06. 2024

 

15. 06. 2024